TIERE

Geflügel- und Kaninchenschau auf dem Spielplatz.

Hier können die Tiere des Geflügelzuchtvereins Oldenburge.V. , dem Rassegeflügelzuchtverein Berne und des Kaninchenzuchtverein Elsfleth-Berne betrachtet werden.

Am Freitag findet das Fohlenchampionat des Weser-Ems Pferdestammbuch statt. Hier haben die Ponyfohlen der unterschiedlichsten Ponyrassen den Ring für sich.

Samstag werden dann die jungen Ponystuten auf der Elitestutenschau von den Züchtern des Pferdestammbuchs Weser-Ems präsentiert. Dies lässt das Herz eines jeden Kleinpferdezüchters höher schlagen, wenn er die Schönheiten im Ring traben sieht.

Am Sonntag den 25. August 2024 findet dieses Jahr zum 20. Mal das Fohlenchampionat der Warmblutfohlen statt. Hier haben Talentsucher die Chance ein Pferd in Spitzenqualität im freien Verkauf zu erwerben.
Zum LandTage Champion werden das beste springbetonte und das beste dressurbetonte Fohlen gekürt. Als Preise winken Deckgeldgutscheine von renommierten Hengsthaltern in Höhe von 20.000 Euro, sowie Ehrengaben von Futtermittelherstellern und weiteren namenhaften Sponsoren.
Als Richter fungieren in diesem Jahr Wolfgang Schulze-Schleppinghoff, Marc Hahne und Antonius Schulze- Averdiek.
Ein großes Lob an unser Richtergremium: Viele heute im Rampenlicht stehende Pferde haben ihre Bühne, d. h. ihren ersten Auftritt in Wüsting gehabt! So die aktuelle Landeschampionesse „Sunflower OLD“, die 2019 als Siegerfohlen dressurbetont brillierte! Das Dressursiegerfohlen im Jahre 2022 war die Vollschwester des aktuellen Oldenburger Siegerhengstes „Verbier“!
Gekörte Hengste wie u.a. „Dante‘s Junior“ und „La Vie“ absolvierten ihre erste große Runde in Wüsting und waren weit vorne platziert.
Also ein Fohlenchampionat mit allerhöchster Qualität, das Jahr für Jahr sehr viele Besucher, Interessenten und Käufer an den großen Tierschauring lockt!

Am Sonntag den 25.08.2024 können über 30 Blonde d´Aquitaine-Rinder im kleinen Tierschauring betrachtet werden. Sie nehmen zusammen mit ihren Besitzern an einem Richtwettbewerb teil und freuen sich über jeden Besucher.

Das Blonde d´ Aquitaine Rind hat seinen Ursprung im Südwesten Frankreich. Die Rasse bildetet sich aus 3 hellhäutigen Rassen die früher zu Arbeitszwecken und zur Fleischproduktion eingesetzt worden, dabei handelt es sich um die Rasse Garonnais, Quercy und Blond des Pyrenees. Herdbuchgeführt wird die Rasse seit 1962.

Das sanftmütige, großrahmige Rind im hellgelben bis weizenfarbige Haarkleid zeichnet sich durch Langlebigkeit, guter Fruchtbarkeit und Muttereigenschaften aus. Leichtkalbigkeit durch die großen, rechteckigen Becken, schlanke Köpfe der kleinen Kälbern mit den dünnen Knochen ist eine der wichtigsten Eigenschaften der Rasse.

Schauwettbewerb für Holsteins und Red Holsteins mit der Wahl der Gesamtsiegerin Rotbund & „Miss Wüsting“

Am Samstag, dem 24. August findet die dritte „Weser-Ems-Tierschau“ anlässlich der LandTageNord in Wüsting, statt. Geplant und durchgeführt wird die Weser-Ems-Tierschau für alle Mitglieder der drei Zuchtverbände im „alten“ Kammergebiet Weser-Ems. Startberechtigt sind somit Mitgliedsbetriebe der MASTERRIND-Weser-Ems (ehem. WEU), der OHG (Osnabrücker Herdbuch) und des VOST (Verein Ostfriesischer Stammviehzüchter).
Die Schau wird als Tagesveranstaltung ab ca. 10.00 Uhr im kleinen Tierschau-Ring im Messebereich stattfinden. Krönender Abschluss wird die Prämierung der „Miss Wüsting 2024“ sein.
Zur Schau zugelassen sind Holstein und Red Holstein-Kühe aus Mitgliedsbetrieben der drei oben genannten Zuchtverbände. Bei ausreichender Anmeldezahl wird es für rotbunte Kühe einen gesonderten Wettbewerb mit Auszeichnung einer rotbunten Gesamtsiegerin, die dann ebenfalls um den Titel der „Miss Wüsting“ ins Rennen geht.
Die Veranstalter freuen sich auf einen spannenden Wettbewerb der mehr als 100 schönsten Milchkühe, bei dem neben dem Wettkampf auch der Austausch unter den Züchtern und Milchviehhaltern im Vordergrund stehen soll. Seien Sie also mit dabei und treffen uns und Ihre Kollegen am Samstag, den 24. August auf der LandTageNord!

Bei Fragen rund um die Schau stehen Ihnen die Ansprechpartner der drei Rinderzuchtverbände (Masterrind, OHG und VOST) gern zur Verfügung.

Rinderzucht Schleswig-Holstein eG – Angler-Rinder stehen im Fokus

Deutsches Rotvieh / Angler gibt es wahrscheinlich schon seit über 5000 Jahren in Deutschland. In Angeln (Schleswig-Holstein) wird es um 1600 erstmals schriftlich erwähnt. Bereits seit 1830 findet eine planmäßige Zuchtarbeit statt und ab 1879 gab es eine zentrale Herdbuchführung in Süderbrarup. Schon damals gab es eine zentrale Kommission, die alle Bullen der Rasse körte. Seit 1906 sind alle Herdbuchtiere auch der Milchleistungsprüfung angeschlossen

Als milchbetonte Rinderrasse mit hohen Eiweißprozenten steht das Deutsche Rotvieh / Angler heute in Konkurrenz insbesondere zu den Holsteins. Um die Konkurrenzfähigkeit und eine große genetische Vielfalt in der Population zu erhalten, werden in die Angler-Rotviehkuh heute auch fremde Gene der roten Rassen aus Skandinavien (Viking Red) eingeführt.

Dieses Jahr zum ersten mal bei uns im Tierzelt vertreten sind die Yaks aus Hankensbüttel

Während des Tages können durchgehend verschiedene Rinderrassen betrachtet werden. Zu den bereits genannten Tieren aus der Tierschau gibt es dieses Mal auch Fleckvieh, Gelbvieh, DSN, Pustertaler, Hereford, Angler, Rotbunte, Schwarzbunte und Shorthorn Rinder im Tierzelt zu bestaunen. Aber nicht genug: In der Schafabteilung können die verschiedensten Rassen bestaunt werden. Interessant für Groß und Klein: ganztägig kann den Spinnerinnen und Filzerinnen bei der Arbeit zugesehen werden.
Mehrfach am Tag ist auch der Schafscherer des Landesschafzuchtverbandes Weser-Ems aktiv.

Das Highlight im kleinen Tierschauring – der Jungzüchterwettbewerb
Es ist wieder so weit – Tierschauzeit in Wüsting. Eingebettet in die LandTageNord vom 23. bis 26. August findet am Sonntag, dem 25. August der MASTERRIND – Jungzüchterwettbewerb statt. Zugelassen sind Jungzüchter bis 25 Jahren. Die Jüngsten sind noch nicht mal 3 Jahre alt. Angereist wird aus dem gesamten Zuchtgebiet der MASTERRIND, grob gesagt von der Ems bis zur Oder. Es werden ca. 60 Jungzüchter erwartet. Es lohnt sich!

Helfer gesucht!

Wir sind auf der Suche nach fleißigen Helfern für unsere Freizeit- und Agrarmesse. Zu unseren jährlichen LandTagenNord brauchen wir engagierte Mitarbeiter, die uns bei einem reibungslosen Ablauf der Messe tatkräftig zur Seite stehen. Unsere Einsatzgebiete sind vielfältig und über dem gesamten Messegelände verteilt. Damit alles einwandfrei läuft, werden nicht nur Helfer für die vier Messetage gesucht. Wir benötigen auch Unterstützung  bei der Vorbereitung und beim Auf- und Abbau. Du fühlst dich angesprochen und hast Lust mit uns einen unvergesslichen Sommer zu erleben? Dann komm in unser Helferteam und gestalte mit uns eine einmalige Messe.

Bitte sende uns deine Kontaktdaten per Mail. Wir kommen zeitnah auf dich zu.